Datum

Pophop

Pophop erzählt akustische Anekdoten mithilfe osteuropäischer Folklore, dubbigen Grooves, tropischem Frohsinn und bunten elektronischen Perlen. Klingt nach einem musikalischen Abenteuertrip und jeder Menge Hitze auf dem Dancefloor. Wenig verwunderlich, dass auch er Teil des Mecklenburger 3000 Grad Kollektivs ist. Unser Fazit lautet: hophop zu Pophops Auftritt.

Jetzt anmelden und keine News zu Pangea verpassen!

Zum Newsletter anmelden Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Wir verwenden Cookies, um Dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Mit Klick auf akzeptieren, erklärst du dich einverstanden.