Datum

Schallfeld

schallfeld ist Weite - Furche um Furche, Linie um Linie, die an einem vorbeirauschen, wenn sich die Wege kreuzen. Schrillend schallende Synth-Fetzen schreien aus dem dunkel-treibenden Bass-Geflecht hinaus wie Blitzinferno in der Nacht – teils klagend, teils losgelöst, teils melancholisch aber immer fordernd. Ein Algorythmus der Gleichmäßigkeit, der Bewegung verfangen - Furche um Furche, Linie um Linie. Angesichts einer bunten flippig glitternden Klangwelt, die einen tagtäglich anbrüllt, will schallfeld der Gleichgültigkeit mit Ungleichgültigkeit entgegentreten. Ein Gedanke der Nachdenklichkeit schwingt über dem Set wie das Damoklesschwert über der Konsumgesellschaft - klug gesetzte Elemente entwickeln im richtigen Kontext eine größere Bedeutung als überladene, überkomprimierte Musikmonster. Weniger ist manchmal mehr – Polyphonie in der Monotie des rotierenden Loops - Furche um Furche, Linie um Linie.

Jetzt anmelden und keine News zu Pangea verpassen!

Zum Newsletter anmelden Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Wir verwenden Cookies, um Dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Mit Klick auf akzeptieren, erklärst du dich einverstanden.