Tickets!!

Menu

Wie verändern sich Festivals 2022?

April 6, 2022

086_210821_AYPF_MATZE_0247.jpg

Wir alle freuen uns darauf, nächstes Jahr Festivals wieder erleben zu können. Für viele waren das zwei lange folgenreiche Sommer, deren Ausmaß wir erst noch sehen werden. Geschlossene Clubs, verlorene Lieblingsfestivals, weniger Newcomer*innen, fehlende Dienstleistende; die Liste ist unendlich lang. Auch wenn wir mit dem About You Pangea Festival das Privileg hatten, im letzten Jahr als Pilotprojekt mit entsprechendem Testkonzept 15.000 Besuchende ohne Abstand und Masken auf dem Gelände zu empfangen, sind auch an uns die Folgen nicht vorbei gegangen.

Wieso wird es nächstes Jahr so schwer ein Festival zu planen?

Die Planung und Umsetzung von Festivals 2022 ein nie dagewesener Kraftakt. Da viele Menschen, die sonst für Festivals arbeiten - seien es Kunstschaffende, Kollektive, Küchenpersonal, Bühnenbauer*innen oder Techniker*innen - während der Pandemie nicht arbeiten konnten, mussten sie sich Stellen in anderen Branchen suchen. Dazu kommt, dass es nächstes Jahr unfassbar viele nachgeholte Tourneen und Festivals neben den regulär stattfindenden geben wird. Das führt dazu, dass es zum einen eine extrem hohe Nachfrage an guten Leuten, Material und Infrastruktur gibt, zum anderen aber umso weniger Ressourcen und Menschen, die die Jobs machen können. Wir möchten die Menschen, die das Festival möglich machen, weiterhin fair bezahlen, damit das Festival so schön und liebevoll bleibt, wie wir alle es lieben.

Unsere Tickets passen sich Euren Bedürfnissen an

Ihr seid ein facettenreiches Publikum, was sehr schön ist und beim Lesen Eures Feedback nochmal deutlich geworden ist. Eure Bedürfnisse sind so unterschiedlich, wie Ihr selbst, und das sollte sich auch auf dem Festival widerspiegeln. So werden wir Euch dieses Jahr stärker in Entscheidungen einbinden, aber auch unser Ticketsystem verändern. Zwar wird es eine Preissteigerung geben, die aus oben genannten Gründen nicht zu vermeiden ist, wenn wir das Festival in der Qualität weiterführen wollen. Dafür werden wir allerdings auch die Ticketstruktur transparenter, flexibler und besser auf Eure Bedürfnisse angepasst gestalten.

Es gibt drei Ticketphasen. In jeder dieser Phasen gibt es ein Festivalticket, mit dem Ihr an allen Festivaltagen auf das Gelände kommt und das komplette Programm sehen könnt. Weil die meisten von Euch in Gruppen kommen, gibt es außerdem in jeder Phase unser 6+1 Tribe Ticket. Das bedeutet, ihr kauft sechs Tickets und bekommt ein siebtes dazu. Richtig nice.

Neu ist, dass Festivaltickets und Campingtickets einzeln sind. So könnt ihr nun selbst entscheiden, ob ihr campen wollt. Die normalen Camping Tickets enthalten das Camping, was ihr kennt, mit ein paar Verbesserungen in Bezug auf Verteilung der Sanitäranlagen. Der Preis für das normale Camping war vorher 1:1 so in Euren Tickets enthalten, es ist also gleich geblieben. Darüber hinaus gibt es eine Camping Kategorie für alle, die ein bisschen mehr Komfort mögen. Hier wird es mehr Sanitäranlagen geben, eine schicke Frühstücksbar, um Euch mit Kaffee und nicen Snacks zu versorgen, und weitere Überraschungen.

Alle Infos zu den Tickets findet Ihr in unseren FAQs.

Klingt erstmal wild, ist aber am Ende super easy und führt dazu, dass nicht nur Kosten gerechter auf die aufgeteilt werden, die die Leistung in Anspruch nehmen, sondern ihr Euch Euer Festival selbst zusammenstellen könnt.

Die Early Bird Tickets für 99 Euro zzgl. Camping waren sofort ausverkauft.

Ab sofort gehen jetzt die Regular Tickets für 125 Euro zzgl. Camping in den Verkauf.

Camping Tickets könnt Ihr ab 40 Euro kaufen und das Car Camping kostet 39 Euro.

P.S.: Meldet Euch noch schnell bis zum 2. Dezember 23.59 Uhr in der Early Bird Warteliste an und sichert Euch so die limitierten Tickets. Be quick!

2022 wird heftig, wir freuen uns auf Euch.

DRAG
CLOSE