Datum

Windsurfen

Reite mit Wind und Wellen!
Wie schon im letzten Jahr wird die Windsurf-Area nach Saal verlegt. Aber kein Problem, es wird einen Shuttle geben, der dich von der Landebahn direkt zum Spot bringt! Die Infos und Abfahrtszeiten findet ihr am Info-Point. Das Revier, einer der besten Flachwasserspots des Nordens, ist auf jeden Fall der Hammer.

Der Supremesurf-Bus wartet vor Ort auf alle Neugierigen und es werden den ganzen Tag über Schnupperkurse im Windsurfen angeboten. Der Spot eignet sich für Anfänger, Fortgeschrittene und Aufsteiger. Sollte es ein windiges Wochenende werden, wird‘s bestimmt ein wenig voll! Haltet euch doch bitte an die aufgestellten Hinweisschilder und die Vorfahrtsregeln auf dem Wasser - dann macht's auch allen Spaß. Ab auf's Wasser!

Wann genau und wie oft das Shuttle Zwischen Saal und dem Festivalgelände verkehrt, wird vor Ort bekannt gegeben.

Unter anderem sind mit dabei:

Niclas Nebelung: tow in machine

Valentin: Surf-/Workaholic tow in Urgestein

Foivos: Griechische Showgranate- je mehr Applaus desto Bigger der Move

Anton Munz: Wahrscheinlich eine Wassergeburt

Felix Volkhardt: efpt Stürmer und semi pro

Jannes: Mr. Consistency mit Feuer unterm hintern

Mathias Genkel: Im Osten zuhause, an der Winch ne Jungfrau

Das wird dir auch Spaß machen

Wir verwenden Cookies, um Dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Mit Klick auf akzeptieren, erklärst du dich einverstanden.