Datum

map.ache

Jan Barich hat Ende letzten Jahres sein zweites Album auf einem in der Szene recht und zu Recht umstrittenen Label veröffentlicht. Hintergrund sind Aussagen des Label-Mitbegründer Konstantins, welcher sich recht fragwürdig über Frauen im Musik- und Kulturbetrieb äußerte. Wie Jan alias map.ache zu dem Thema steht, weshalb er trotzdem noch auf dem Label veröffentlicht und vielleicht auch ganz andere Themen könnt ihr mit ihm in Pangea bequatschen.

Das wird dir auch Spaß machen

Jetzt anmelden und keine News zu Pangea verpassen!

Zum Newsletter anmelden Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Wir verwenden Cookies, um Dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Mit Klick auf akzeptieren, erklärst du dich einverstanden.